<< zurück

IDEENWERKSTATT HAINBURG

Workshop

2019
DI Ylva Haberlandt, Kultur Erbe Gesellschaft Hainburg
DI Anne Wübben MSc, Architekturzentrum Wien
Neue Mittelschule Hainburg (Mag. Michelle Smith, Mag. Walpurga Gießer)

Projektbeteiligte Schüler*innen:
Julian Bösze, Selina Brandl, Lara Dietrich, Leon Dörrer, Angelo Dorner, Alparslan Ergin, Patrick Holzer, Josef Hovan, Luca Jocha, Duygu Kotay, Filip Koza, Florian Pluhar, Julia Redl, Vanessa Scheiblecker, Theresa Schmidt, Kathleen Schneider, Seval Sert, Kevin Stranak, Angelika Tomečková, Sophia Wenhardt, Viktoria Wollein (Klasse 3b)

Gemeinsam mit den SchülerInnen der NMS Hainburg erkundeten wir ihre Stadt auf der Suche nach den schönen und den krisenhaften Orten. Angeregt durch einen Besuch der Ausstellung „Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise“ im Architekturzentrum Wien generierten wir Ideen für Hainburg, um z.B. das Aussterben der Innenstadt zu stoppen und ihre Lebendigkeit zu erhalten. Anhand von Collagen entwarfen wir Zukunftsszenarien, welche in Folge im Wasserturm in Hainburg ausgestellt wurden und die Perspektive des hypothetischen “Morgen“ zeigten.

Zukunftsszenario: Flussschwimmbad © Tsui CC BY-SA 3.0 desaturated from original by Anne Wübben